in Kooperation mit
EHI - EuroHandelsInstitut HDE - Hauptverband des Deutschen Einzelhandels ProPK

   Startseite  Über KUNO  FAQ  Datenschutz  Kontakt  Impressum

KUNO Sperrdienst
» ANMELDEN
   STATUSABFRAGE
   AUSLOGGEN
KUNO für Unternehmen
» ERSTE SCHRITTE
» INFO ANFORDERN
FAQ

Übersicht:    1.  Was ist KUNO?
  2.  Wie läuft KUNO?
  3.  Wer erhält meine Daten?
  4.  Muss ich den Verlust meiner Bank melden?
  5.  Wo finde ich meine Kartenfolgenummer?
  6.  Wie melde ich die Kartenfolgenummer nach?
  7.  Meine ec-Karte wurde der KUNO-Plattform gemeldet, trotzdem wurde von meinem Konto abgebucht?
  8.  Was wird zum Schutze meiner Daten gemacht?


1. Was ist KUNO?
KUNO ist ein Bürgerservice der Polizeibehörden, mit dem Ziel, Betrugsfälle im kartengestützten Zahlungsverkehr zu reduzieren. Unternehmen des Handels und weiterer Branchen unterstützen die Polizeibehörden indem Sie die Verwendung von ec-Karten, die von den Polizeibehörden als gestohlen gemeldet wurden, ablehnen.
Zurück zum Seitenanfang


2. Wie läuft KUNO?
Die Polizeibehörden nehmen im Rahmen einer Verlust- bzw. Diebstahlsanzeige unter anderem Ihre Kontodaten auf. Diese Kontodaten werden der KUNO-Plattform zeitnah mitgeteilt und von dort umgehend an die, dem KUNO Betrieb angeschlossenen Unternehmen aus Handel sowie anderen Branchen weitergeleitet. Sofern Sie Ihre Kartenfolgenummer noch nicht nachgemeldet haben, werden die o.g. angeschlossenen Unternehmen alle ec-Karten, die Ihrem Konto angeschlossen sind, von einer Bezahlung in den Unternehmen ausschließen. Mit der Nachmeldung der Kartenfolgenummer reduziert sich dies lediglich auf die nachgemeldete(n) ec-Karte(n), alle anderen Karten, die Ihrem Konto angeschlossen sind, werden nach Eingang der Nachmeldung und Aktualisierung der eigenen Sperrdatei wieder akzeptiert.
Zurück zum Seitenanfang


3. Wer erhält meine Daten?
Ihre Kontodaten werden zur Sperrung an die, dem KUNO Sperrdienst angeschlossenen Unternehmen, weitergeleitet. Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass nicht alle Unternehmen an diesem System teilnehmen. Eine missbräuchliche Nutzung ihrer ec-Karte kann nicht vollständig ausgeschlossen werden.
Zurück zum Seitenanfang


4. Muss ich den Verlust meiner Bank melden?
Ja ! Melden Sie den Kartenverlust umgehend ihrer kontoführenden Bank oder Sparkasse und kontrollieren Sie auch ihre Kontoauszüge. Eine missbräuchliche Nutzung ihrer ec-Karte kann nicht vollständig ausgeschlossen werden.
Zurück zum Seitenanfang


5. Wo finde ich meine Kartenfolgenummer?
Die Kartenfolgenummer ist eine Kennzahl, die auf dem Magnetstreifen Ihrer ec-Karte abgespeichert ist. Sie können die Kartenfolgenummer nicht einfach so auf dem Magnetstreifen erkennen, jedoch finden Sie z.B. auf Kontoauszügen oder Kassenbelägen einen Hinweis. Ihr kontoführendes Kreditinstitut erteilt Ihnen selbstverständlich Auskunft.
Zurück zum Seitenanfang


6. Wie melde ich die Kartenfolgenummer nach?
Nachdem Sie im Rahmen der Anzeigenerstattung bei der Polizei einer Übermittlung Ihrer Bank- und Kontodaten an die zentrale KUNO Meldestelle zugestimmt haben, erhalten Sie von der Polizei das so genannte "KUNO Merkblatt". Auf diesem sind relevanten Informationen vermerkt, wie z.B. Ihre Bankverbindung und die Sperrbestätigungsnummer, die Sie benötigen, um die Kartenfolgenummer nachzumelden. Die Nachmeldung selbst können Sie unter Verwendung der o.g. Informationen entweder über die KUNO Plattform http://www.kuno-sperrdienst.de oder über das KUNO Call-Center 0800 1044403 (werktags 9-16h: kostenlos aus dem dt. Festnetz, kostenlos aus dem Mobilfunknetz) vornehmen.
Zurück zum Seitenanfang


7. Meine ec-Karte wurde der KUNO-Plattform gemeldet, trotzdem wurde von meinem Konto abgebucht?
Ihre verlorene oder gestohlene ec-Karte kann nur dann von den, dem KUNO-Betrieb angeschlossenen Unternehmen des Handels und anderer Branchen abgewiesen werden, wenn sich Ihre Kontodaten, und im späteren Verlauf Ihre Kartenfolgenummer, in der Sperrdatei der Unternehmen befindet, die dem KUNO-Betrieb angeschlossen sind. Eine missbräuchliche Nutzung ihrer ec-Karte kann nicht vollständig ausgeschlossen werden. Ihre Bank ist Ihr Ansprechpartner.
Zurück zum Seitenanfang


8. Was wird zum Schutze meiner Daten gemacht?
Die Kommunikation zwischen der Polizei und der KUNO-Plattform verläuft signiert und verschlüsselt.
Zurück zum Seitenanfang